No. 5 PORTUGAL

Mit Il Paradiso No. 5 geht es in das Traumland Portugal.

Wir trafen uns mit den Frauen von Porto und erfuhren, wie sie die Dinge in ihrer Heimatstadt selbst in die Hand nehmen. Wir tanzten zu dem neuen, dreckigen Sound von Lissabon. Michalis Pantelouris erzählte uns, wo Männer zum Weinen hingehen. Wir sprachen mit der New Yorker Illustratorin Joana Avillez über ihre portugiesische Großfamilie. ZEITmagazin Chefredakteur Christoph Amend verriet uns sein Sommerzuhause in Portugal: das Restaurante da Adraga. Die Berliner Künstlerin Sarah Illenberger entwarf exklusiv für uns analoge Pixel aus den berühmten iberischen Azulejos.

BESTELLEN mit PAYPAL/KREDITKARTE

BESTELLEN per VORKASSE

No. 4 SCHWEDEN

Il Paradiso No. 4 dreht sich um das Lieblingsland Schweden.

Wir sprachen mit dem großen, schwedischen Schriftsteller Lars Gustafsson und seiner Frau über ihre Reise durch den wilden, unberührten Norden des Landes. Die schwedische Musikjournalistin Elin Unnes erzählt über das Gärtnern in Stockholm. Warum wir die nordischen Krimis so lieben, erklärt uns der Krimi-Liebhaber Stephan Lebert. Eine Reportage aus der Punkrock-Hauptstadt Umea bringt uns zurück in die 90er Jahre, wir zeigen Ihnen das schönste Kinderbuch der Erde und viele tolle Geheimtipps, selbstverständlich wieder mit Karte.

BESTELLEN mit PAYPAL/KREDITKARTE

BESTELLEN per VORKASSE

 No. 3 GRIECHENLAND

Mit Paradiso No. 3 geht es nach Griechenland.

Dort trafen wir auf wunderbare Menschen. Den ehemaligen Marketingleiter, der eine Straßenküche eröffnete; die Fotografin, die plötzlich politisch wurde; den Krimiautor, dessen Romane man als politischen Kommentar liest; den leitenden Angestellten, der als Ikea-Logistiker zwei Jahre ausschließlich Nachtschichten schob; den Koch, der zurückkehrt, um nach alten griechischen Kochtraditionen zu suchen; die Journalistin, die jetzt mit griechischen Kräutern handelt. Die Krise hat ihr Leben geändert. Sie lieben und sie verwünschen ihr Land. Sie könnten gehen, aber werden bleiben.

BESTELLEN mit PAYPAL/KREDITKARTE

BESTELLEN per VORKASSE

 No. 2 FRANKREICH

Die zweite Ausgabe geht nach Frankreich und zu seinen Menschen.

Sie leben in Marseille und verwünschen ihre Stadt. Sie sind auf immer Franzosen, auch wenn sie vor Kriegsbeginn in Deutschland geboren sind. Sie suchen nach dem perfekten Ort und trauern um ihren besten Freund. Sie bauen Wein an auf kargen Hügeln und warten jahrelang auf den ersten Ertrag. Sie erträumen sich ein Ferienhaus und werden nüchtern nach dem ersten Rausch. Sie suchen die Einsamkeit in den Bergen unter Schafen. Sie kochen, sie trinken und sie lieben.

AUSVERKAUFT

 No. 1 ITALIEN

Die erste Ausgabe von Paradiso spielt in Italien.

Sie handelt von einem Barmann, der tagtäglich an dem perfekten »Caffè« tüftelt. Von einem Dandy, der sich erst in eine Frau, dann in ein Land und schließlich in ein Hotel verliebte. Von dem schimpfenden Philosophen, der einmal Bürgermeister von Venedig war. Von einem jungen Paar in den Hügeln Umbriens, das nicht weiß, wie es weitergeht. Von einer Büffelherde in Kampanien. Von Mona Lisa in Florenz. Und von dem besten Restaurant Italiens.

AUSVERKAUFT